iPad-Klassen

PIX1861 / Pixabay

Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 starten wir mit unseren siebten Klassen als iPad-Jahrgang.

Im Austausch mit unserer Partnerschule, dem Gymnasium Würselen, die bereits länger iPad-Klassen installiert hat und mit uns im Netzwerk der Zukunftsschulen NRW diesbezüglich zusammen arbeitet, konnten wir zuvor diverse Einblicke in das zugrunde liegende Konzept, sowohl was den Einsatz im Unterricht als auch organisatorische und administrative Aspekte angeht, gewinnen. Dies hat uns darin bestärkt, dass unser Weg, auf mobile Endgeräte bei gleichzeitig vorhandenem flächendeckendem WLAN zu setzen, der richtige ist und war. Nach entsprechender Überzeugungsarbeit dem Schulträger gegenüber, den Weg zunehmend weg vom Computerraum-Konzept zu gehen, beginnen wir mit diesem Schuljahr damit, das Konzept der iPad-Klassen umzusetzen. Dabei werden wir von den Eltern des Jahrgangs auf breiter Basis unterstützt, was uns sehr freut. Die Eltern sind im Rahmen des Konzepts aufgefordert, ein iPad 2018 mit 32 GB Speicher für ihr Kind anzuschaffen. Dabei ist es uns sehr wichtig und möglich, den Kindern, die von Daheim aus kein eigenes iPad erhalten, ein Leihgerät zu stellen, sodass alle Kinder der Stufe einheitliche Möglichkeiten erhalten, ihr Lernen, wo sinnvoll und vorgesehen durch den iPad-Einsatz zu ergänzen. 

Mit, vor und während der Implementation des iPad-Klassen-Konzepts ergaben bzw. ergeben sich diverse Fragen, über die wir versuchen, mit den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern im intensiven Austausch zu bleiben und Prozesse auch für die Folgejahrgänge zu optimieren. Um den Fragen zu begegnen wurden einige Materialien erstellt, die unter folgenden Links zum Download bereit stehen.

Mit der Konzeption, Durchführung und Evaluation der iPad-Klassen ist bei uns eine Arbeitsgruppe betraut. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Buhr (buhr@couven.de).

Kommentare sind geschlossen.