• ++++Schnuppernachmittage für Viertklässler:innen am 23.11.2022 (English is fun) und am 08. und 09.12.2022 (MINT-Hits für Grundschul-Kids)++++Anmeldungen unter “Aktuelles”+++++Infoabend für Eltern von 4.-Klässler:innen am 12.01.2023 um 19:30 Uhr++++Tag der offenen Tür am 14.01.2023 von 11:00 bis 14:00 Uhr++++

Europaschule

Internationale Projekte

  Das Couven war und ist regelmäßig in  z.T. wechselnden Austauschprogrammen und Projekt-partnerschaften mit Schulen im europäischen wie außereuropäischen Ausland eingebunden, so werden aktuell folgende Projekte geplant und angeboten:

Ersmus+-Projekte mit

  • Rumänien
  • Dänemark
  • Polen
  • Spanien
  • Griechenland
  • Türkei
  • Niederlande
  • verschiedene eTwinning-Projekte (z.B.: zum Thema Nationalsozialismus)
  • Austausch mit dem Collège International Carnot in Lille (Frankreich)
  • Besuch von Schülerinnen und Schülern aus Brighton
  • Projekttage zu Themen wie „Umgang mit Rassismus“
  • Kurs ab Klasse 9:

„Together in Europe for a sustainable Future“

 

Internationale Sprachzertifikate

Seit vielen Jahren ist das Couven Gymnasium Prüfungsschule für zwei Sprachzertifikate:

Nutzung moderner Medien im Kontext internationaler Kontakte

Das Couven-Gymnasium ist eine der medientechnisch am besten ausgestatteten Schulen in Aachen, die eine informationstechnische Grundbildung durchgängig von der Klasse 5 bis in die Oberstufe sicherstellt. Hinzu kommt die konsequente Nutzung einer Lernplattform sowie der eTwinning-Plattform, die auch die Zusammenarbeit von Schulklassen und Kursen über Ländergrenzen hinweg ermöglichen.

„Wir sind Europaschule“

  1. Europaschule – unsere Schule!

Die Idee der Europaschulen geht zurück auf eine

Entscheidung der Kultusministerkonferenz der Länder

und einen NRW-Erlass aus dem Jahr 2008, in dem es heißt:

„Europaschulen vermitteln ihren Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Wissen über Europa und befähigen sie unter anderem durch Steigerung ihrer sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen zum Handeln als mündige Bürgerinnen und Bürger Europas.“

Das Europaschulsiegel, das auch das Couven-Gymnasium seit 2011 trägt, ist daher eine Auszeich-nung für Schulen, die sich im Unterrichtsalltag stärker als andere Schulen dem Thema Europa widmen.

  1. Warum Europaschule?

Das Couven hat sich um das Siegel Europaschule NRW beworben,

  • weil wir das Verständnis und Interesse an der Vielgestaltigkeit Europas wecken
  • weil wir Mehrsprachigkeit fördern
  • weil wir interkulturelle Kompetenzen stärken
  • weil wir internationales Engagement fördern

  1. Das macht das Couven zur Europaschule

Erweitertes Fremdsprachenangebot

Die Ausbildungs – und Prüfungsordnungen für die Schulen der Sekundarstufe I sehen eine bestimmte Sprachfolge für den Unterricht vor. Europaschulen müssen über das in den Ausbildungs- und Prüfungsordnungen der jeweiligen Schulform dargestellte Angebot hinaus mindestens eine weitere Fremdsprache anbieten. Das Couven bietet traditionell Spanisch ab der Jahrgangsstufe EF und aktuell auch ab der Klasse 8 als eine über das Standardangebot hinausgehende Sprache an. In Kooperation mit dem Kaiser-Karls-Gymnasium kann auch Alt-Hebräisch und in freiwilligen Arbeitsgemeinschaften auch Italienisch oder Niederländisch am Couven gewählt werden.

Bilingualer Unterricht

In den Mindestanforderungen des Schulministeriums heißt es, dass bilinguale Angebote entweder in Form von bilingualen Zweigen oder in flexibler Form erfolgen können. Dabei sind bilinguale Unterrichtsangebote in der Stundentafel der Schulen zu verankern und mit mindestens 2 Wochenstunden in einem Halbjahr zu erteilen.

Das Couven geht weit über diese Minimalforderungen hinaus: Bereits seit 1989 gab es einen “echten” bilingualen Zweig an der Schule.

Seit dem Schuljahr 2019/20 folgen jetzt sogar alle 5. und 6. Klassen dem bilingualen Curriculum mit 2 Stunden zusätzlichem Englischunterricht.

Ab der Klasse 7 entscheiden sich Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern, ob sie weiterhin das bilinguale Profil besuchen oder ins MINT-Profil wechseln möchten. Im bilingualen Profil erhalten die Schülerinnen und Schüler  dann auch englisch-sprachigen Sachunterricht (Geography, History und Biology), der teilweise dreistündig (anstatt zwei-stündig) unterrichtet wird, um Zeit zum Erwerb des Fachwortschatzes zu geben.

Im Abitur kann dann bei entsprechender Wahl eines Leistungskurses Englisch und eines bilingualen Sachfaches ein bilinguales Abitur erworben werden.

Austauschprogramme/Fahrten

Das Couven-Gymnasium ermöglicht seinen Schülerinnen und Schülern, an Austauschprogrammen und Fahrten inner- und außerhalb Europas teilzunehmen – zum Teil im Klassenverband, zum Teil individuell. Vor- und Nachbereitungstreffen erleichtern hierbei den Schritt ins Ausland oder zurück in den deutschen Schulalltag. Austauschprogramme erweitern die interkulturellen, fremdsprachlichen, organisatorischen und methodischen Kompetenzen und sind ausdrücklich gewünscht. Hier eine Auswahl der bestehenden Programme:

  • Lüttich: Exkursion der Französischkurse
  • Lille (F): Schülaraustausch
  • Brighton (GB): Schülaraustausch
  • Rimini (Italien): Schülaraustausch
  • Lanzarote (E): Schülaraustausch
  • Vancouver (Kanada): Partnerschaft
  • Kelmis (B) und Baarn (NL): Projekte
  • Kursfahrten nach Polen, Griechenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.