• ++++Schnuppernachmittage für Viertklässler:innen am 23.11.2022 (English is fun) und am 08. und 09.12.2022 (MINT-Hits für Grundschul-Kids)++++Genaue Infos zu Zeiten und Anmeldemöglichkeiten folgen nach den Herbstferien+++++

Smart mobil?! Tipps zur Smartphone-Nutzung in der Familie

Am Mittwoch, 9.3.22 konnten wir die Projektreihe Handy-Führerschein für den Jahrgang 5 und die
Aktionswoche zum Safer Internet Day (7.-11.2.22) für die Jahrgänge 5-7 mit einem
informativen Medien-Online-Elternabend abschließen.

Ein Smartphone ist, da sind wir uns alle einig, ein wunderbares Gerät, auf das wir nicht mehr
verzichten möchten. Im Projekt haben wir mithilfe des Medienkoffers sichtbar gemacht, welche
Nutzungsmöglichkeiten darin stecken…
Ihre Kinder haben viele Vorteile erkannt, die wir zusammen getragen haben.
Aber auch die Nachteile, Risiken und Herausforderungen sind nicht außer Acht zu lassen! Denn die
Kinder sind sich dessen zwar bewusst, aber was tun, wenn die Sorge um Hackerangriffe geäußert
und gesundheitliche Aspekte (wie Einschlafprobleme, ständige Erreichbarkeit) und auch das
Suchtpotential (versteckt durch manch ein Computerspiel) die Lebenswelt der Kinder
beeinträchtigen?
Durch den Medienabend konnten zunächst Einblicke gewonnen und Ideen und Anregungen gegeben
werden. Denn Eltern stehen dem oftmals hilflos gegenüber, haben keinen Zugang zur virtuellen
Welt, in der die eigenen Kinder mehr oder weniger abtauchen.
Mit Blick auf aktuelle Studien (BLICK, KIM, JIM etc.) wird deutlich, dass Kinder und Jugendliche
darauf angewiesen sind, begleitet und unterstützt zu werden. „Kinder brauchen Grenzen“, so lautet
ein empfehlenswertes Buch von Jan-Uwe Rogge. Und das auch im Umgang mit digitalen Medien,
insbesondere dem Smartphone.
Digitale Medien kreativ zu nutzen…, dazu hatten die Schülerinnen und Schüler in der
Medienwerkstatt, im Rahmen der Aktionswoche viele Möglichkeiten…
Machen sie in der Familie Gebrauch davon, gemeinsam die digitale Medienwelt der Kinder zu
erkunden! Achten sie auf Altersempfehlungen bei Filmen und Spielen, erarbeiten sie mit ihren
Kindern gemeinsam Regeln und nutzen sie den Mediennutzungsvertrag! So lautet die Empfehlung
der Schulsozialarbeiterin und Fachreferentin für Medienpädagogik. :)
Eltern brauchen …

E Entschlossenheit und Mut, sich unbeliebt zu machen und Konflikte auszuhalten.
L Liebe, um vertrauensvolle Gespräche führen zu können.
T Tatkraft und Toleranz, Regeln und Vereinbarungen auszuhandeln und anzupassen.
E Ehrliches Interesse und Vertrauen, dass sich an vereinbarten Regeln gehalten wird.
R Ruhe und Zeit, um Konflikte konstruktiv austragen zu können.
N Nerven, wenn es immer wieder zu Diskussionen kommt.

Wünsche eines Kindes an seine Eltern
(angelehnt an einen Newsletter der „International Study Group“ 1963)

Trau dich deine Standpunkte zu vertreten!
Mir ist eine feste Haltung wichtig, weil ich mich dann sicher fühle.
Sei nicht fassungslos wenn ich zu dir sage: „Ich hasse dich!“ Ich hasse nicht dich, sondern deine
Macht meine Pläne zu durchkreuzen.
Viele Ideen, Anregungen, Tipps und Hinweise zum Thema Smart mobil?! finden sie auf einem eigens
zusammen gestellten Padlet (einer digitalen Pinnwand).

https://padlet.com/info11799/7hulc3dghmm5crnt

Sollten sie im Nachgang Fragen haben, so melden sie sich gerne bei Frau Rütten unter
ruet@couven.de und vereinbaren einen Kakao-Trink-Termin :)
Gerne möchte ich noch auf ein interessantes Buch hinweisen, in dem eine Mutter schildert, wie die
Familie die Computerspielsucht des 10jährigen Sohnes überwunden hat.
Ulrike Wolpers “Mein fremdes Kind”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.