Personenkreis für Notbetreuung erweitert

  1. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig
    von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die
    in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind
    und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.
  2. Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird
    der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die
    Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags
    und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme
    von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.
  3. Mit dem folgenden Link können entsprechende Personengruppen ein entsprechendes Formular downloaden, mit demüber den Arbeitgeber der entsprechende Status bescheinigt werden kann. Anmeldungen zur Notbetreuung über das Sekretariat oder die Schulleitung.

    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.