Mathematik und Informatik

Känguru der Mathematik

Von wem? Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V.
Für wen? Schüler/innen aller Altersstufen, das Anforderungsniveau orientiert sich inhaltlich an der jeweiligen Jahrgangsstufe

Was? Der Känguru-Wettbewerb Mathematik ist ein mathematischer Schülerwettbewerb für alle an Mathematik Interessierten. An einem zentralen Datum lösen die Teilnehmer eine Anzahl an Aufgaben an unserer Schule.
Ansprechpartnerin am Couven: Herr Meßlinger

Pangea-Wettbewerb der Mathematik

PangeaVon wem? Pangea-Wettbewerbe e.V.
Für wen? Schüler/innen aller Altersstufen bis Klasse 10, das Anforderungsniveau orientiert sich inhaltlich an der jeweiligen Jahrgangsstufe

Was? Der Pangea-Wettbewerb Mathematik ist ein mathematischer Schülerwettbewerb für alle an Mathematik Interessierten. An einem zentralen Datum lösen die Teilnehmer eine Anzahl an Aufgaben an unserer Schule.
Ansprechpartnerin am Couven: Herr Meßlinger

Bundeswettbewerb Mathematik

Von wem? Bildung und Begabung e.V.

Für wen? Schüler/innen aller Altersstufen, das Anforderungsniveau orientiert sich inhaltlich allerdings an den Klassen 10 bis 13

Was? Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein mathematischer Schülerwettbewerb für alle an Mathematik Interessierten. Er besteht aus zwei Hausaufgabenrunden und einer abschließenden dritten Runde, die aus einem mathematischen Fachgespräch besteht.

Ansprechpartnerin am Couven: Frau Hürtgen

Mathematik-Olympiade

Von wem? Mathematik-Olympiaden e.V.

Für wen? Schüler/innen der Klassen 3 bis 13, nach Altersgruppen

Was? Die Mathematik-Olympiade bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für die Klassen 3 bis 13 erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. In den unteren Klassenstufen dominiert als Motiv oft der Spaß am rational-logischen Denken. Bei den Älteren besteht das Interesse dagegen mehr darin, eigene mathematische Fähigkeiten an der Bearbeitung anspruchsvoller Aufgaben zu erproben, zu festigen und weiterzuentwickeln.

Ansprechpartnerin am Couven: Herr Heinen

Vektoria-Award

Von wem? Casio Europe GmbH

Für wen? Schüler/innen der 5. bis 13. Klasse

Was? Dreisprung und Dreisatz – passt das zusammen? Wer etwas genauer hinschaut, merkt schnell: Mathe und Sport sind ein starkes Team! Wusstet ihr, dass man den optimalen Absprungpunkt für einen BMX-Stunt berechnen kann? Oder dass einige der bekanntesten Skate-Tricks nicht zufällig nach mathematischen Winkeln benannt sind?  Die Aufgabe für 2009 etwa war es, das Thema als Plakat umzusetzen. Ein Jahr zuvor sollte eine Website zu mathematischen Themen erstellt werden. Kurz: das Ziel des Wettbewerbs ist es, Mathe sichtbar, begreifbar, erlebbar zu machen. Die Schüler sollen ihre persönliche Antwort finden und umsetzen.

Ansprechpartnerin am Couven: Frau Hans

Bundeswettbewerb Informatik

Von wem? Gesellschaft für Informatik e.V., Fraunhofer-Verbund Informations- und Kommunikationstechnik

Für wen? Jugendliche bis 21 Jahren

Was? Ziel ist es, Jugendliche zum konstruktiven Umgang mit Computertechnik anzuregen. Der ein Jahr lang laufende Wettbewerb besteht aus drei Runden. Die 30 bundesweit Besten werden zur dritten Runde, einem Kolloquium, eingeladen. Die Aufgabenblätter, die alle nötigen Informationen zur Teilnahme enthalten, sind unter www.bwinf.de oder auf Mail-Anfrage an bwinf@bwinf.de erhältlich.

Ansprechpartner am Couven: Herr Buhr

Informatik-Biber

Von wem? Bundeswettbewerb Informatik, Gesellschaft für Informatik e.V

Für wen? Schüler/innen der Klassen 5 bis 13, nach Altersgruppen gestaffelt

Was? Die Aufgaben des Informatik-Bibers sind unterhaltsam und überraschend und weisen häufig einen konkreten Bezug zum Alltag auf. Dennoch ist ihr Gehalt anspruchsvoll und klar informatisch. Auf diese Weise werden Berührungsängste mit dem noch jungen Fach Informatik abgebaut und neue Erkenntnisse zu seinen Inhalten gewonnen. Von den insgesamt 18 Aufgaben in jeder Altersgruppe sind 6 einfach, 6 mittelschwer und 6 schwer. Die kurzen Fragen, meist im Multiple-Choice-Format, lassen sich ohne Informatik-Vorkenntnisse beantworten. Vielmehr ist strukturiertes und logisches Denken gefordert. Ganz besonders werden mit den Aufgaben auch Mädchen angesprochen. Denn gerade im Alter von 10-12 Jahren ist es wichtig, Mädchen an die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) heranzuführen.

Ansprechpartner am Couven: Herr Buhr

Jugendsoftwarepreis

Von wem? Klaus Tschira Stiftung

Für wen? Einzelpersonen und Teams von Schüler/innen bis 21 Jahren

Was? Gesucht werden von Schülern entwickelte Präsentationen und interaktive Lernsoftware. Der Inhalt der Arbeit ist frei wählbar, er muss sich aber den Fachbereichen Mathematik, Biologie, Chemie und Physik oder verwandten Fachbereichen (z.B Astronomie, Geographie) zuordnen lassen. Die Präsentation sollte anderen Schülern eigenes Wissen möglichst einzigartig, zeitgemß und originell vermitteln.

Ansprechpartner am Couven: Herr Buhr

eTwinning-Qualitätssiegel/Deutscher eTwinning-Preis

Von wem? Schulen-ans-Netz e.V.

Für wen? Schülergruppen und Klassen aller Altersstufen

Was? Voraussetzung für die Bewerbung ist ein angemeldetes eTwinning-Projekt, das nach Abschluss bewertet wird. Die Projekte können an beliebige Schulfächer angelehnt sein, sollen aber in herausragender Weise folgende Kriterien erfüllen:

  • Pädagogische Innovation und Kreativität
  • Integration in den Lehrplan
  • Kooperation zwischen den Partnerschulen
  • Kreativen Einsatz von IKT
  • Nachhaltigkeit/Übertragbarkeit
  • Ergebnisse und Nutzen

Ansprechpartner am Couven: Herr Siemund

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.