• ++++Schnuppernachmittage für Viertklässler:innen am 23.11.2022 (English is fun) und am 08. und 09.12.2022 (MINT-Hits für Grundschul-Kids)++++Anmeldungen unter “Aktuelles”+++++Infoabend für Eltern von 4.-Klässler:innen am 12.01.2023 um 19:30 Uhr++++Tag der offenen Tür am 14.01.2023 von 11:00 bis 14:00 Uhr++++

KLIMA AG des Couven zum Plastikfischen nach Amsterdam

Kurz vor den Herbstferien war es soweit. Dank der finanziellen Unterstützung des Schulprogramms „ACtive for future“ der Stadt Aachen machten sich Aala Albogha, Amani El Zayat, Aylin Karaca, Emma Iglesias Costas, Greta Bemmelen, Luzie Lee, Maryam Merhie, Nicole Boterasvilli, Ray Kapsiz, Stefanie Boterasvili und Than Hai Phan von der KLIMA AG des Couven in Begleitung von Axel Huppertz und Andrea Genten sowie zwei Kolleginnen aus unserer neuen finnischen Partnerschule in Virat auf nach Amsterdam, um dort mit Booten der Organisation „Plasticwhale“ Plastik – Müll aus den Amsterdamer Grachten zu fischen.  

Bereits am frühen Morgen ging es vom Aachener Hauptbahnhof los mit dem Zug über Heerlen, Sittard nach Amsterdam. Nach ca. dreistündiger Zugfahrt stiegen wir dann am Herenmarkt Quay  direkt in die Boote der Organisation Plasticwhale, die aus recyceltem PET-Plastik hergestellt werden, das aus den Grachten gefischt wird. 

Aufgeteilt auf zwei Boote mit jeweils eigenen Skippern fischten wir in einer zweistündigen Tour allerlei Plastik-Müll aus den Amsterdamer Grachten. Der Großteil des Mülls bestand aus Plastiktüten,  PET- Flaschen und Getränkedosen, jedoch waren auch ein paar sehr bizarre Gegenstände dabei wie eine Klobürste, ein Hausschuh und ein Regenschirm.  

Das Ergebnis unserer zweistündigen Bootstour konnte sich sehen lassen. Insgesamt haben wir einen Sack mit PET Flaschen, zwei Säcke mit anderem Plastik- Müll und eineinhalb Säcke mit Restmüll aus dem Wasser gefischt. Wenn man bedenkt, dass die Organisation täglich Fahrten zum Plastikfischen durch Amsterdam durchführt und montags und dienstags sogar zweimal am Tag fährt, dann ist das Ergebnis sehr erschreckend und macht sehr nachdenklich. 

Dennoch hat uns das Plastikfischen sehr viel Spaß gemacht! Mit dem guten Gefühl, gemeinsam etwas für die Umwelt getan zu haben, konnten wir uns anschließend in Kleingruppen die Stadt ansehen und ihre Schönheit bei strahlendem Sonnenschein genießen.  

Sehr müde, aber auch sehr glücklich kehrten wir nach einem schönen und ereignisreichen Tag um ca. 23.30 nach Aachen zurück.  

Fazit: Umweltschutz kann sehr viel Spaß machen. Wer mehr über Plastikfischen in Amsterdam erfahren möchte, kann sich hier informieren: www.plasticwhalefoundation.com  

Mehr Infos über das Schulprogramm „ACtive for future“ gibt es hier https://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/umwelt/umweltinformation_umweltbildung/activeforfuture/startseite/index.html 

Aala  Albogha 

Andrea Genten 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.