Siegerin beim diesjährigen Vorlesewettbewerb 2018 ist Lenja aus der 6d

Lesen ist wie Reisen mit unbekanntem Ziel

Auch im 60. Jahr des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen war alles wie immer und doch für alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a-e hatten jeweils ein Jugendbuch mitgebracht und fleißig das Vorlesen geübt. Für die Jury, die in diesem Jahr aus zwei Klassensiegerinnen des Vorjahres, einer Bibliotheksmutter und einer Lehrerin bestand, war es gar nicht einfach zu entscheiden, wer die die klarste Stimme hatte, bei wem die Betonungen und die Interpretation am besten war. Gewonnen hat schließlich Lenja aus der 6d, deren Vortrag aus dem Buch Wundervon Raquel Palacio am überzeugendsten war. Sie konnte sich auch beim Lesen des fremden Textes Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft vonSabine Ludwig gegen ihre Konkurrenten Julius, Souhail, Tam und Mathis durchsetzen und wird das Couven Gymnasium im Februar auf dem Regionalwettbewerb vertreten.

Alle fünf Schülerinnen und Schüler erhielten neben ihrer Urkunde zum Klassen- bzw. Schulsieger noch einen Buchgutschein bzw. einen spannenden Jugendkrimi und einen Schokoladenweihnachtsmann.

Bundesweit nehmen auch im Jubiläumsjahr wieder ca. 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen teil, dem größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerb Deutschlands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.