MINT am Couven

banner_logo_zdi-Zentrum-AachenMINT_logo_plus_SC_s

 


Der MINT-Bereich liegt uns ganz besonders am Herzen. MINT steht hier stellvertretend für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Diese Seite soll einen diesbezüglichen Überblick über Vieles rund um MINT am Couven geben. Zusätzlich verweisen wir auf unseren Flyer zum MINT-Bereich unserer Schule. Unter dem folgenden Link können sich Interessierte für einen MINT-Newsletter eintragen, der in unregelmäßigen Abständen über uns bekannte neue Angebote an unserer Schule bzw. der Region informiert.

Im Sommer 2014 sind wir in das Netzwerk der MINT-EC-Schulen aufgenommen worden, dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen. Näheres zu dieser bundesweiten Initiative finden Sie auch unter http://www.mint-ec.de

Seit Herbst 2014 sind wir Partnerschule im zdi-Netzwerk Aachen. Diese Partnerschaft zu Firmen der Region ermöglicht uns, für unsere Schüler vertiefte Einblicke in die Berufswelt im MINT-Bereich bereit zu halten. Hierzu dienen die Einbindung der Angebote in den Unterricht, Verabredung von Praktika, Berufsorientierungsangebote,  externe Angebote für kleinere Schülergruppen und anderes. Genaueres findet sich auch unter http://zdi-aachen.de/.

Generell unterscheiden wir zwei Arbeitsgebiete, für die jeweils eine gesonderte Arbeitsgruppe verantwortlich zeichnet, was die Planung, Organisation und Umsetzung neuer Vorhaben bedeutet. Koordiniert wird der Arbeitsbereich MINT an unserer Schule durch Herrn Henning Buhr (buhr@couven-gymnasium.de):

 

1. Arbeit im Bereich der Medienkompetenz

Die Nutzung moderner Medien bekommt in der Welt, in der unsere Kinder leben und auf die wir sie bestmöglichst vorbereiten wollen, eine immer größere Bedeutung. Richtet man als Bildungsinstitution hierbei das besondere Augenmerk auf die Möglichkeiten, die sich in Bezug auf den Bildungsbegriff ergeben und das individuelle Lernen gestalten helfen können, so ist man gezwungen, sich mit dem sinnvollen Einsatz von Computern und des Internets und damit Stichwörtern wie Sozialen Netzwerken, Blogs, Podcasts etc. (u.a. im Kontext des Lernens) auseinander zu setzen. Dahingehend ist unserer Schule besonders wichtig,

  1. ein individuelleres Lernen, Wiederholen und Fördern durch den Einsatz moderner Medien zu ermöglichen,
  2. die kreative und produktorientierte Auseinandersetzung mit Inhalten zu fordern und zu fördern,
  3. das Internet mit seinen Möglichkeiten kennen zu lernen und kritisch hinterfragen zu können,
  4. einen mündigen Umgang mit den Möglichkeiten moderner Medien zu ermöglichen und
  5. die inhaltlichen und sozialen Kompetenzen der SuS unter einander zu fördern und auszubauen.

Um diese Ziele zu erreichen, stützen wir uns auf folgende Angebote:

  1. Eine Informationstechnologische Grundbildung (ITG, siehe unten) in den Klassen 5-7 als verbindliches Unterrichtsfach für alle SuS gemäß eines gesonderten Curriculums;
  2. Den Einsatz moderner Medien und der erlernten Kompetenzen in den anderen Fächern. Dabei stützen wir uns auf den Medienpass NRW. Näheres hierzu findet sich weiter unten auf dieser Seite.
  3. AGs und Projekte für die SuS aller Stufen (z.B. Homepage-AG, Couven-Radio, eTwinning-Projekte etc.)

Mit der konzeptionellen Arbeit, Planung und Umsetzung von Ideen im Bereich der „Medienkompetenz“ ist an unserer Schule eine Arbeitsgemeinschaft betraut.

Als Ansprechpartner für den Bereich der Medienkompetenz steht Ihnen Herr Henning Buhr (buhr@couven-gymnasium.de) zur Verfügung.

Informationstechnische Grundbildung (ITG) in den Klassen 5 bis 7

Um unseren Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, die für ihr eigenes Lernen nötige Kompetenz im Umgang mit modernen Medien auszubauen, bieten wir in den Klassen 5 bis 7 das Fach ITG an. Neben dem Umgang mit dem  Betriebssystem, dem Internet und vielen seiner Möglichkeiten, elektronischer Post, Office-Produkten, digitaler Bild- und Audiobearbeitung oder (online-) Strukturhilfen wie Mind-Maps steht die Frage im Mittelpunkt, wie die Möglichkeiten moderner Computer das eigene Lernen in seiner Individualität unterstützen können.

Detaillierter finden sich die vermittelten Inhalte unter folgendem Link im ITG-Curriculum.

Einsatz des Medienpasses NRW

Mit dem Medienpass NRW (www.medienpass.nrw.de) existiert ein Instrument, das Schulen dabei helfen soll, ein verbindliches Medien-Curriculum aufzubauen und in den Fachunterricht zu integrieren. Dabei setzt es auf den Vorgaben und Richtlinien der einzelnen Fächern zum Ausbau der Medienkompetenz (Bedienen/Anwenden, Informieren/Recherchieren, Kommunizieren/Kooperieren, Produzieren/Präsentieren, Analysieren/Reflektieren) auf und integriert die an unserer Schule bereits vorhandenen Bausteine (z. B. ein Modul zur Prävention von Cybermobbing in Zusammenarbeit mit dem Institut für Mediendidaktik der RWTH (Prof. Sven Kommer), Handy-Führerschein Klasse 5, Besuche des Theaters Comic On aus Köln an unserer Schule und Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern in Zusammenarbeit mit der Aachener Polizei)

10-Finger-Schreibkurs für 5.-Klässler in Kooperation mit der VHS Aachen

Jedes Jahr bieten wir Schülern der 5. Klassen in Zusammenarbeit mit der VHS Aachen 3-4 Kurse an, das Schreiben mit 10 Fingern am Computer zu erlernen.

2. Arbeit im Bereich der MINT-Fächer

Neben dem Bereich der Medienkompetenz legt unsere Schule besonderen Wert auf eine fundierte Ausbildung in den MINT-Fächern. Auch für dieses Tätigkeitsfeld zeichnet eine Arbeitsgruppe Verantwortung. Die Ziele, die wir hierbei verfolgen sind

  1. das Interesse an den MINT-Fächern für eine breite Schülerschaft zu wecken,
  2. vorhandene Kenntnisse zu festigen und zu vertiefen,
  3. Inhalte unter Nutzung moderner Medien veranschaulichen zu können,
  4. eine sinnvolle Mediennutzung in den MINT-Fächern auf Schülerseite zu ermöglichen,
  5. Fächer zu verbinden und den realen Bezug zu betonen,
  6. auf das Studium eines MINT-Faches vorzubereiten.

Dabei ist es unser erklärtes Vorhaben, die SuS frühstmöglich und langfristig für die MINT-Fächer zu begeistern. Nicht zuletzt in Bezug auf die vielen Meldungen über fehlenden Nachwuchs im MINT-Bereich muss es dabei ein besonderes Anliegen sein, vor allem auch Mädchen hierfür zu gewinnen. Aus diesen beiden Grundgedanken erwächst an unserer Schule ein breites Interesse an den Fächern des MINT-Bereiches in der Oberstufe. Weitere Details zu unseren Angeboten entnehmen Sie bitte den zum Download bereitgestellten Dateien auf dieser Seite.

Im Jahre 2011 wurde das Couven-Gymnasium durch die Initiative MINT-Zukunft schaffen (vgl. die Informationen unter http://www.mintzukunftschaffen.de bzw. http://www.mintzukunftschaffen.de/433.html ) als eine von achtzehn Schulen in NRW als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Seit Sommer 2014 sind wir Mitglied im Netzwerk der MINT-EC-Schulen (http://www.mint-ec.de). Seit 2015 sind wir berechtigt, Schülerinnen und Schülern, die sich wiederholt erfolgreich im MINT-Bereich vertieft haben, das MINT-EC-Zertifikat zusammen mit ihrem Abiturzeugnis zu verleihen.

Als Ansprechpartner für den MINT-Bereich stehen Ihnen Frau Jutta Krusenbaum (krus@couven-gymnasium.de), Frau Yvonne Grundig (grun@couven-gymnasium.de) sowie Herr Henning Buhr (buhr@couven-gymnasium.de) zur Verfügung.

In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen einige Dinge rund um den MINT-Bereich an unserer Schule vor.

Mathe-AG für die Klassen 5 und 6

Interessierte Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 sind herzlich eingeladen, immer Montags ab 14 Uhr die Mathe-AG zu besuchen. Hier wird z.B. die Wettbewerbsteilnahme an der Mathematik-Olympiade vorbereitet oder sich mit Knobelaufgaben und mathematischen Problemen aus dem Alltag auseinander gesetzt. Ansprechpartner ist Frau Ute Hans (hans@couven-gymnasium.de)

Angebot im Differenzierungsbereich der Klassen 8 und 9

Im Wahlpflichtbereich der Klassen 8 und 9 steht es den Schülerinnen und Schülern unserer Schule offen, sich im MINT-Bereich zu vertiefen. Angeboten werden die Fächer Naturwissenschaften (Verbund von Physik, Biologie und Chemie unter einem Oberthema) und Informatik. Im Mittelpunkt steht im Differenzierungsbereich das Arbeiten und Lernen in Projekten. So wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, im Rahmen des sog. Projektlernens einen längeren Zeitraum (halbes Jahr) an fachübergreifenden, eigenständig entwickelten Projektideen aus dem MINT-Bereich zu arbeiten, bevor die entstandenen Projekte und Dokumentationen von Inhalten und Arbeitsprozessen auf einem Präsentationsabend vorgestellt werden. Derzeit steht das Projektlernen unter dem Oberthema Nachhaltigkeit. 

Im Jahr 2017 haben wir zusammen mit dem EON-Research Center der RWTH eine Förderung durch die Bosch-Stiftung im Rahmen des Wettbewerbs Our common future gewonnen, was den beteiligten Schülern eine besondere Förderung durch wissenschaftliche Hilfskräfte, experimentelle Zugänge und viele Einblicke in Fragen rund um nachhaltige Energieversorgung ermöglicht.

Für Interessierte verweisen wir zur Information über die im Unterricht behandelten Inhalte auf Materialien beider Fächer unter dem folgenden Link zur Informatik bzw. zu den Naturwissenschaften.

Projekt-Kurs und AG Mathe Plus

Zur inhaltlichen Vertiefung der Schulmathematik und zur Vorbereitung auf die mathematischen Anforderungen in den MINT-Fächern zu Studienbeginn gibt es für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Möglichkeit, von dem Angebot Mathe+ Gebrauch zu machen. Dieses findet in Zusammenarbeit mit der RWTH (siehe auch unter folgendem Link) und der FH Aachen statt und wird in der Jahrgangsstufe EF als AG, in der Jahrgangsstufe Q1 als Projektkurs angeboten. Ansprechpartnerin ist Frau Hildegard Hürtgen (ht@couven-gymnasium.de)

Bilingualer Unterricht in den MINT-Fächern

Das Zusammengehen von MINT-Fächern und Bilingualität (z.B. im Bereich der Biologie) bildet an unserer Schule im Rahmen der Schulentwicklung einen Schwerpunkt der nächsten Jahre. Die bilingualen Klassen belegen derzeit in Klasse 9 das Fach Biologie auf Englisch. Im Rahmen der Schulentwicklung ist derzeit davon auszugehen, dass das Fach Biology in den nächsten Jahren “hoch wächst” und somit in wenigen Jahren das bilinguale Abitur in diesem Bereich abgelegt werden kann. Ansprechpartner ist hier Herr Dr. Harald Teepe (tp@couven-gymnasium.de).

Im Rahmen der Mitgliedschaft im MINT-EC-Netzwerk arbeitet unsere Schule im Cluster “bilingualer MINT-Unterricht” mit, entwickelt Konzepte und Unterrichtsmodule.

Das Forscher-Team in Chemie in Klasse 8

Hier arbeiten die Schüler an Experimenten, werfen Fragen auf und verfolgen Hypothesen. Auch die Wettbewerbsvorbereitung kommt nicht zu kurz. Interessierte wenden sich bitte an Herrn Dr. Edmund Nickel (nick@couven-gymnasium.de)

Schülerakademie

Die Schülerakademie richtet sich an besonders begabte Schüler, die sich mit Fragestellungen selbsttätig auseinander setzen möchten. Hierbei werden die Schüler von ihren Klassenlehrern vorgeschlagen und anschließend gesondert angeschrieben. Die Ergebnisse der Erarbeitung werden am Ende in einer gesonderten Veranstaltung vorgestellt. Ansprechpartner ist hier Frau Christiane Lehmler (lehm@couven-gymnasium.de)

AG zu Robotik und technischer Informatik

Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben im Rahmen unseres AG-Angebots u.a. die Möglichkeit, eine AG zur Robotik zu besuchen. Ansprechpartner im Bereich Robotik ist Frau Jutta Krusenbaum (kb@couven-gymnasium.de).

Unser Traktor-Projekt

Zusammen mit der Handwerkskammer Aachen ist es uns gelungen, Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe zu ermöglichen, einmal eigenständig einen ausgemusterten Traktor auseinander zu nehmen, zu reparieren und mit ggf. fachmännischer Hilfe wieder in Stand zu setzen. Hierbei arbeiten sie in zahlreiche Teilgebieten wie Mechanik, Elektrotechnik und vertiefen handwerkliche Fertigkeiten. Das Projekt wird 14-tägig in Kleingruppen am Nachmittag über ein Halbjahr lang angeboten. Ansprechpartner hierfür ist Herr Wolfgang Heinen (hw@couven-gymnasium.de).

Das Klima-Team der Schule

Als Keimzelle von Bemühungen rund um das Thema Umwelt- und Klimaschutz existiert an unserer Schule das Klima-Team. Ohne diese Gruppe wären Dinge wie die erfolgreiche Teilnahme am Umweltschutzprojekt ACtiv für’s Klima der Stadt Aachen, der Wettbewerb zum Thema “Wohlfühlklassenzimmer”, der “Warme Pulli-Tag”, Vorträge zu Themen wie “Genveränderte Lebensmittel”, der Verkauf umweltverträglicher Schreibtischutensilien und und und nicht denkbar. Keimzelle aller Bemühungen bildet hier nicht zuletzt die Tatsache, dass das Couven-Gymnasium umweltbewusst seit Jahren sein Energie vollständig über Solarzellen bezieht. Die damit zusammenhängenden Daten werden auch im Klima-Team untersucht, ausgewertet und publiziert. Das Klimateam arbeitet bei seinen Vorhaben z.B. mit dem Naturschutzbund, dem Ökologiezentrum Aachen oder dem Verein Kreascientia zusammen (z.B. bei Renaturierungsvorhaben oder dem sogenannten Klimaparcour Aachen). Ansprechpartner für diesen Bereich ist Herr Dr. Sebastian Meßlinger (mesl@couven-gymnasium.de).

MINT-Hits für Kids

Jedes Jahr im November organisieren wir für Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen zwei Tage an denen man an vorher zu wählenden maximal zwei Workshops aus dem Bereich der MINT-Fächer teilnehmen kann. Organisiert wird dieses Angebot von den jeweiligen Fachlehrern mit kräftiger Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe.

Robotik-Workshops für Mädchen der Klassen 6 – Brigitte-Gilles-Preis 2011

Aus einer Kooperation mit der RWTH Aachen, die im Programm Go4it! versucht, Mädchen für Robotik zu gewinnen ist vor einigen Jahren die Idee erwachsen, Mädchen der Mittelstufe, die selber Workshops  in diesem Bereich absolviert haben, als Coaches für jüngere Schüler zu gewinnen. Diese Idee ist 2011 mit dem Brigitte-Gilles-Preis der RWTH ausgezeichnet worden und sichert uns seither die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen für den Bereich der Robotik zu gewinnen.

3D-Druck auf dem Vormarsch

Durch Kooperationen mit unseren außerschulischen Partnern (FabBus der FH Aachen, FabLab der RWTH) sind wir im vielseitigen Bereich des 3D-Druck auf den Geschmack gekommen. Derzeit nimmt ein Team unserer Schule am STAWAG-Wettbewerb zu Konstruktion und 3D-Druck eines Autos teil, welches anschließend ein Rennen gewinnen soll. Als Preis winkt ein schuleigener 3D-Drucker. Das Thema soll langfristig auch Eingang in z.B. den schulischen Differenzierungsbereich finden und fächerübergreifend (z.B. im Bereich der Bionik) eingesetzt werden. Ansprechpartner sind hier Frau Jutta Krusenbaum (krus@couven-gymnasium.de) und Herr Wolfgang Heinen (hein@couven-gymnasium.de).

Ingenieure ohne Grenzen in Kooperation mit unserer Schule

Seit dem Jahr 2015 arbeiten wir mit dem Verein Ingenieure ohne Grenzen (www.ingenieure-ohne-grenzen.orgim Rahmen interkulturellen Lernens zusammen. Schülerinnen und Schüler der internationalen Förderklassen treffen sich hierzu einmal in der Woche mit Schülern der Regelklassen im Alter von 12-15 Jahren und arbeiten an kleineren Projekten, die im Rahmen der Projektwoche dann ausgebaut und vertieft werden können. Betreut wird dieses Vorhaben von den Ingenieuren selber bzw. den verantwortlichen Lehrern der IFK und Herrn Wolfgang Heinen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Heinen (hein@couven-gymnasium.de).

Sudoku-Meisterschaft am Couven

Zusammen mit dem Verein Logic Masters e.V. (www.logic-masters.derichten wir seit 2015 einmal im Jahr eine Sudokumeisterschaft aus. Nach einer Probeaufgabe gibt es eine Vorrunde, die über drei Rätseltage verläuft, und verlangt, an jedem dieser Tage jeweils eines der zahlreichen Sudoku-Typen zu lösen und abzugeben. Wer mindestens zwei dieser Sudoku löst, ist berechtigt,  an einem Vormittag am Finale über 60 Minuten teilzunehmen. Hier gilt es so viele von zwölf möglichen Sudoku zu lösen, wie möglich. Der Gewinner fährt für die Schule zur Deutschen Meisterschaft. Ein detaillierteres Info-Blatt zu Art und Ablauf des Wettbewerbs aus dem Jahre 2015 findet sich unter dem folgenden Link. Ansprechpartner für unsere Schule ist Herr Henning Buhr (buhr@couven-gymnasium.de)

Bob3 am Couven

Im ITG-Unterricht der Klasse 7 setzen wir auf die Programmierung des Microcontrollers BOB3, der, von der Firma Nicai Systems entwickelt, zunächst zusammen gelötet und dann programmiert wird.

Angebote in Zusammenarbeit mit RWTH und FH Aachen

In unserer Region ist das Angebot externer Anbieter im MINT-Bereich schlichtweg als sehr groß zu bezeichnen. Besonders vielseitig begegnen uns dabei immer wieder die RWTH und die Fachhochschule Aachen, die unseren Unterricht bereichern und den Blick über den schulischen Tellerrand hinaus ermöglichen. Regelmäßig nehmen einige Schülerinnen der Jahrgangsstufe Q1 an einem dreitägigen Workshop zum Thema Handy-Programmierung der FH, andere an einem mehrtägigen Workshop der RWTH im Fach Physik teil. Ein weiteres Angebot, an dem wir stets mit einer größerer Schülerzahl teilnehmen ist die Modellierungswoche der RWTH im Fach Mathematik (siehe auch unter folgendem Link und weiter unten auf dieser Seite (CAMMP-Partnerschule)).

Neben u.a. der Physikwoche, zahlreichen Angeboten zum Girl’s and boy’s day, den Schnuppertagen, dem InfoSphere für Informatik, den Uni-Hits für Kids und vielfältigsten weiteren Möglichkeiten für Exkursionen weisen wir in unserer Schule besonders auf die Ausbildung der RWTH zum mathematisch-technischen Softwareentwickler (MATSE)  hin, deren Verantwortliche unsere Schule besuchen und ihr Angebot gesondert vorstellen. Einen ähnlichen dualen Ausbildungsgang stellt bei uns die Generali Informatik-Services vor.

Wir sind CAMMP-Partnerschule

CAMMP_Banner7

Jedes Jahr veranstaltet der  Lehrstuhl Mathematik CCES (Prof. Dr. Martin Frank) mehrere Angebote unter dem Kürzel CAMMP. Dies steht für computerbasierte Modellierung und deren Anwendung. Aktuelle Fragestellungen aus der Forschung an verschiedenen Instituten der RWTH werden hierbei den teilnehmenden Schülern zur Bearbeitung vorgestellt. Diese entwickeln und optimieren Lösungen, die in die tatsächliche Forschung zurück fließen. Als Partnerschule nehmen wir mindestens an drei CAMMP-Tagen und der sogenannten CAMMP-Woche mit leistungsstarken Schülern der Oberstufe teil. Näheres findet sich unter http://www.cammp.rwth-aachen.de/cammp-school/ . Ansprechpartner an unserer Schule ist Frau Stelle Ziegler (zieg@couven-gymnasium.de).

Außerschulische Partner

Viele Firmen der Region sind neben der RWTH und der FH Aachen engagiert dabei, uns bei der Nachwuchsförderung im MINT-Bereich zu unterstützen. Einige seien hier genannt. Wir danken Ihnen herzlichst für ihre Kooperationsbereitschaft!!

Button_nicai_systems-300x139gruen-software-ag-logohandwerkskammerHeinen-Automation-Logo

spk-aachen-300x154logo_antalive

logo

Ingenieure-Ohne-Grenzen-e.V

2000px-RWTH_Logo_3.svglogo-fh


Weitere Angebote in der Region und MINT-Newsletter

In der Region um Aachen herum stehen viele Angebote im MINT-Bereich für interessierte Schüler und Lehrer zur Verfügung. Eine Auflistung dieser Angebote findet sich hier bzw. im Form einer Auflistung der Angebote der RWTH. Wir versuchen, sie stets auf aktuellem Stand zu halten. Lehrkräfte aus dem MINT-Bereich unserer Schule sind Mitglied im Arbeitskreis MINT der Städteregion und der Arbeitsgruppe zur kommunalen Medienentwicklungsplanung, wo versucht wird, das vielfältige Angebot und die Anforderungen auf schulischer Seite in Einklang zu bringen bzw. eine geeignete Infrastruktur zu planen, umzusetzen und bei deren Nutzung zu unterstützen.

Teilnahme an Wettbewerben

Eine Übersicht über mögliche externe Wettbewerbe aus dem MINT-Bereich zu denen wir zur Teilnahme ermutigen bzw. an denen wir mit z.T. ganzen Klassen teilnehmen, findet sich unter Wettbewerbe für die Fächer Mathematik und Informatik bzw. Wettbewerbe in den Naturwissenschaften.

Kleine Sammlung an Internetadressen für interessierte Schüler, Lehrer und Eltern

Für den MINT-Bereich interessante Links, die als Materialbörse, Lerngrundlage und zur individuellen Vertiefung dienen können, finden sich hier.

 3. Downloads

Print Friendly

Ein Kommentar

  1. Macht mal dieses Apple-Zeichen aus dem MINT-Button weg. Unnötige Schleichwerbung und außerdem habt ihr die ollen Dinger doch schon längst rausgeworfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.