Stadtmeisterschaft Basketball: Couven erlangt Titel in einem Herzschlagfinale – Revanche gegen St. Leonhard geglückt

In der Neuauflage des Vorjahresfinale setzte sich in der Wettkampfklasse I der Jungen das Couven Gymnasium mit 56 zu 53 durch.  Das Team von St. Leonhard erwischte in einer Partie auf Augenhöhe den besseren Start. Während die Jungs mit dem „C“ auf der Brust ihre Angriffe zunächst ungenutzt liegen ließen, zeigte sich das „Leo“ im Angriff effizienter. Das Leo nahm folgerichtig eine Führung mit aus dem ersten Viertel.

Im zweiten und dritten Viertel drehte das „Couven“ das Spiel: Die Defense agierte griffiger und auf der anderen Seite fiel Treffer um Treffer. Mit einer 9 Punkte-Führung ging es in das abschließende Viertel. Das Team von St. Leonhard versuchte es zunächst mit einer offensiven Mann-Mann Defense. Davon unbeeindruckt blieb das Team des Couven weiter in Front. Es folgte eine hektische Schlussphase, in der es nochmal spannend werden sollte. Leo holte Punkt um Punkt auf und vergab in der Schlusssekunde denkbar knapp einen 3-Meter-Wurf. Der Titel des Stadtmeisters in Aachen ging somit an das Couven Gymnasium – herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

Für das Couven spielten:

Milan Monteiro Pai, Hassib Ahmadi (C), Pavle Dragolic, Julius Kaltwasser, Felix Schanze, Michael Hendriks, Julian Päßler, Paul Fiedler.

 

Kirs

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.