Robo-Team des Couven gewinnt den 1. Preis im ZDI-Wettbewerb 2017

Der jedes Jahr stattfindende ZDI-Regional-Roboterwettbewerb fand dieses Jahr in Aachen in einem Flair alter Industriearchitektur statt: Im ehemaligen Straßenbahndepot in der Talstraße, gerade erst im September eröffnet mit noch erkennbaren alten Schienen, heute aber zentraler Anlaufpunkt für Veranstaltungen und Soziales.

In diesem Ambiente beeindruckten Ana Dragoljic und Finja Backhaus mit ihrem raffiniert gebauten Multifunktionsroboter. Die Performance, mit der ihr Roboter die verschiedenen Aufgaben nacheinander, aber oft gekoppelt löste, begeisterte die Zuschauer und trug den beiden bewundernde Anerkennung zu. Ein Mitstreiter der anderen neun Teams, die aus verschiedenen Städten der Region , wie Köln, Düren, Geilenkirchen, Bonn, angereist waren, meinte bewundernd: „So eine Roboterkonstruktion hätte er noch nicht gesehen.“

Die Teams bewältigten einen Aufgabenparcours rund um das Thema „Intelligente, umweltfreundliche und integrierte Mobilität“. Dabei waren symbolisch auf einer Spielmatte vorgegebene Aufgaben zu lösen, beispielsweise eine Paketlieferung oder der Bau intelligenter Straßenlaternen. Ana und Finja erzielten in den beiden Finalläufen zudem eine hohe Punktzahl. Dies lässt auf gute Chancen im Landeswettbewerb in Mühlheim hoffen, bei dem das Couven-Team am 16.12. 2017 antreten wird.

Wir wünschen dem Team viel Erfolg und drücken die Daumen!

Weitere Details zum Wettbewerb unter www.zdi-roboterwettbewerb.de.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.