„Gott und die Welt. Religion macht Geschichte.“

Schüler der EF gewinnen Förderpreis beim größten historischen Forschungswettbewerb in Deutschland

In diesem Jahr haben Marcello Zodrow und Timo Ettl, beide Schüler der EF, mit einem Beitrag zum Thema „Reformation in Aachen“ an dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teilgenommen und erfolgreich einen Förderpreis gewonnen.

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten findet jedes 2. Jahr mit wechselnden Themen statt. Bundesweit können junge Menschen aktiv und wissenschaftlich als „HistorikerInnen“ eigene kreative Beiträge zum jeweiligen Oberthema entwickeln. Dabei steht die Arbeit mit historischen Quellen und Archiven im Vordergrund und bietet somit einen interessanten Einblick in das Arbeitsfeld eines/r Historikers/in. Den Ideen der tausenden Teilnehmern sind kaum Grenzen gesetzt.

In ihrem diesjährigen Beitrag haben die Schüler eine Kurzgeschichte zur Reformation in Aachen aus der Perspektive eines Protestanten und die damit verbundenen Konflikte verfasst und damit einen wertvollen Zugang zu dieser Thematik geschaffen. Wir gratulieren zu dem tollen Ergebnis!

Auf dem Foto v. l. n. r. Schulleiter Michael Göbbels, Wettbewerbsteilnehmer Marcello Zodrow und Timo Ettl, die beiden betreuenden Lehrkräfte Dora Zimmermann und Lisa Schaffrath.

Hintergrund: Was ist der Geschichtswettbewerb?

Zzim, Zshf

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.