400. Todestag William Shakespeares

Shakespeare_1Am 23. April 1616 starb William Shakespeare – der britische Barde, dessen Werk seit nunmehr 400 Jahren die Menschen in aller Welt berührt. Er war ein Multitalent: Unternehmer, Schauspieler, Autor von komischen wie tragischen Theaterstücken. Seines Todestages – er starb am selben Tag wie der spanische Autor Miguel de Cervantes – wird seit 20 Jahren i Form des Welttages des Buches gedacht, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Und für alle, die denken, Shakespeare sei doch antiquiert, hat Der Spiegel Szenen und Zitate zusammengestellt, die man getrost auch heute noch in Fußballstadien, auf nervigen Kindergeburtstagen, in Flüchtlingsunterkünften oder bei der nächsten Konferenz zitieren kann.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.