“Farbenfroh, fantasievoll, lustig oder mit überraschendem Tiefgang”

Die Preisträgerinnen mit ihren Kunstwerken. Foto: Su.

Die Aachener Bank rief zum Malwettbewerb und 14 Aachener Schulen folgten dem Ruf – dabei war auch das Couven-Gymnasium. Mit Pinsel und Farbe, Kleber und Schere hatten sich die Kinder und Jugendlichen Gedanken zum Thema “Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet” gemacht. Das Ergebnis sei “farbenfroh, fantasievoll, lustig oder mit überraschendem Tiefgang” so die Jury in ihrer Pressemitteilung.

Aus den insgesamt 953 eingesandten Gemälden und Collagen aus der Städteregion wurden nun die besten ausgewählt und prämiert – darunter drei Werke von Couven-Schülerinnen: der zweite Platz auf Ortsebene ging an Stella-Maria Beck (5d), der dritte Platz an Rabea Klinkhammer (5e) und ein Anerkennungspreis an Charlotte Kroll (wiederum 5d). Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.